Sitia

Sitia liegt auf Kreta, Griechenlands größter und weltbekannter Insel. Sitia befindet sich in der Präfektur Lassithi und genauer gesagt in ihrem nordöstlichsten Teil. Am rechten Rand der Stadt steht die Burg Kazarma. Sitias archäologisches Museum hat reiche Sammlungen sowie einen Ausstellungsraum mit kretischen Produkten. Die Klöster und die Kirchen sind ein fester Bestandteil von Kreta. Sie zeichnen sich durch ihr eigenes Flair aus und sie stehen im Mittelpunkt des Interesses aller Besucher, die Sitia zum ersten Mal erleben möchten. Um einige berühmte Klöster zu erwähnen: das Kloster Toplou, das Kloster Kapsa und das Kloster Panagia Faneromeni.

Sitia ist sowohl unter den Naturfreunden als auch unter den Touristen, die ein alternatives Reiseziel suchen, bekannt und bietet den Besuchern einzigartige Strecken in den Schluchten (Richtis, Hochlakies) und an den Stränden. Nicht weit weg von Sitia befindet sich der einzigartige Palmenstrand Europas Vai. Strände wie Ermoupoli, Kouremenos und Xerokambos bieten den Besuchern ruhige, qualitative und unvergessliche Ferien. Aufgrund der langen Küstenlinie besteht die Möglichkeit, dass sowohl die Besucher als auch die Einheimischen das Meer durch andere Aktivitäten - neben Baden - genießen. Einige vorgeschlagene Sportarten sind: Windsurfen, Segeln, Kajak fahren, Angeln und Tauchen.

Hier entdecken Sie die Reinheit der Produkte des mediterranen Lebens. Das berühmte und international ausgezeichnete Öl der Provinz (aus kleinen Oliven) und der lokale Wein von Sitia umschließen die Erfahrung des alttraditionellen Herstellers, die Qualität, die Reinheit, den köstlichen Geschmack und die Farbempfindung. Darüber hinaus, wenn Sie die frischeste kreative kretische Küche genießen möchten, brauchen Sie sich nicht zu entfernen. Reine Geschmäcker aus alten Zeiten kann man immer noch in vielen malerischen Tavernen am Strand oder in den traditionellen Cafés in den Dörfern der ganzen Provinz probieren.

vai sitia